Dies ist ein Beispieltext

Überschrift grün

Überschrift orange

Überschrift weiss

Überschrift grün
mit Umbruch

Überschrift H2

Überschrift H3

Dies ist ein Beispieltext zum Downloadbereich!

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata,
wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg.

Headline H2

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg.

Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik.

Headline H3

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Headline H3

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Bitte anpassen!

Testüberschrift

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Bitte anpassen!
Bitte anpassen!

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren.

Bitte anpassen!

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren.

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.

Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg.

Bitte anpassen!

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.

Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg.

Bitte anpassen!

Kreismuseum Peine

Stederdorfer Straße 17
31224 Peine 
Tel.: 05171 - 4013408

Öffnungszeiten:
Di. - So. 11 bis 17 Uhr
Sonderführungen sind nach
Vereinbarung möglich

Neuer Text: Das Kreismuseum Peine, gegründet 1988, lässt mit seiner abwechslungsreichen Ausstellung das Alltagsleben von damals wieder aufleben. Die historischen Ausstellungsstücke zeigen auf 1000m² eine Bandbreite von der Steinzeit bis in die 50er Jahre.  Die verschiedensten Lebensweisen von Industriearbeitern, Handwerkern, Bürgern und Bauern werden durch die Ausstellung wieder zum Leben erweckt. Lokale Besonderheiten des Peiner Landes, das vor allem landwirtschaftlich aber auch industriell geprägt ist, werden besonders hervorgehoben.

Bitte anpassen!

365 Tage Kultur in Peine

Das 1988 als ein Museum für Regional- und Industriegeschichte gegründete Museum sieht sich vor allem der Geschichte der Arbeit verpflichtet:

Die Darstellung des gewöhnlichen Alltags der Menschen steht im Vordergrund.
Der „Spaziergang durch die Geschichte“ auf 1000 qm bietet einen Einblick in die Wohnvorlieben des 19. Jahrhunderts, in Handel und Handwerk, zeigt Industriegeschichte in der „Stahl:Zeit“ sowie Mode der 50er, Stadtgeschichte und Archäologie.

Circa 7 Sonderausstellungen pro Jahr zur zeitgenössischen Kunst und zur Historie sowie zahlreiche Vorträge bieten „365 Tage Kultur in Peine

Das Peiner Kreismuseum bietet ab sofort einen besonderen Service. Es handelt sich um sogenannte Themen-Führungen, die künftig jeden Samstag um 14 Uhr stattfinden. Museumsleiterin Dr. Ulrika Evers und Jens Koch, der die Führungen übernimmt, haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. Zu den unterschiedlichen Themen-Angeboten wird Koch, der 1960 in Peine geboren ist, in historischer Kostümierung erscheinen, um so die Besucher mit Rollenspielen auf die jeweilige Epoche möglichst stilgerecht einzustimmen.

 

Ob als Germane, Amtmann Ziegler oder als Erster-Weltkriegs-Invalide, der versucht, sich durch die Inflationszeit zu mogeln – breit und abwechslungsreich sind die neuen Angebote, die einen zeitlichen Bogen von rund 2000 Jahren spannen. „Ich freue mich sehr über diese neue Aufgabe“, sagt Jens Koch, der laut Evers „Museums-Urgestein“ ist und nicht nur schon vor fast 30 Jahren in der Einrichtungsphase dort tätig war, sondern stets auch viele kreative Impulse gab (z.B. ein Antiquitätenforum einzurichten, jetzt schon zum 23. Mal!). Überhaupt hat sich seit den Anfängen Ende der 1980er Jahre viel im Museum getan und verändert. Die ganze Angelegenheit liegt nach Einschätzung der Museumsleiterin voll im Trend: „Man denke nur an den Zuspruch bei Rollenspielen oder auch Mittelalter-Spektakeln“, betont Evers, die darauf hinweist, dass die kostenlosen Führungen 45 Minuten dauern und auf maximal 25 Personen beschränkt sind. Deshalb ist eine kurze telefonische Anmeldung nötig. Los geht es am Samstag 5. März um 14 Uhr mit dem Thema „Eisenzeit im Peiner Raum“, für die Koch in die Rolle eines einheimischen Germanen-Kriegers am Vorabend der Varus-Schlacht schlüpfen will. „Vermutlich wird mein geplanter Barbaren-Vollbart bis dato noch nicht gewachsen sein, aber das wird schon noch!“, scherzt der Hauptakteur.

Kreismuseum Peine

Stederdorfer Straße 17
31224 Peine 
Tel.: 05171 - 4013408

Öffnungszeiten:
Di. - So. 11 bis 17 Uhr
Sonderführungen sind nach
Vereinbarung möglich

Neuer Text: Das Kreismuseum Peine, gegründet 1988, lässt mit seiner abwechslungsreichen Ausstellung das Alltagsleben von damals wieder aufleben. Die historischen Ausstellungsstücke zeigen auf 1000m² eine Bandbreite von der Steinzeit bis in die 50er Jahre.  Die verschiedensten Lebensweisen von Industriearbeitern, Handwerkern, Bürgern und Bauern werden durch die Ausstellung wieder zum Leben erweckt. Lokale Besonderheiten des Peiner Landes, das vor allem landwirtschaftlich aber auch industriell geprägt ist, werden besonders hervorgehoben.

Bitte anpassen!

365 Tage Kultur in Peine

Das 1988 als ein Museum für Regional- und Industriegeschichte gegründete Museum sieht sich vor allem der Geschichte der Arbeit verpflichtet:

Die Darstellung des gewöhnlichen Alltags der Menschen steht im Vordergrund.
Der „Spaziergang durch die Geschichte“ auf 1000 qm bietet einen Einblick in die Wohnvorlieben des 19. Jahrhunderts, in Handel und Handwerk, zeigt Industriegeschichte in der „Stahl:Zeit“ sowie Mode der 50er, Stadtgeschichte und Archäologie.

Circa 7 Sonderausstellungen pro Jahr zur zeitgenössischen Kunst und zur Historie sowie zahlreiche Vorträge bieten „365 Tage Kultur in Peine

Das Peiner Kreismuseum bietet ab sofort einen besonderen Service. Es handelt sich um sogenannte Themen-Führungen, die künftig jeden Samstag um 14 Uhr stattfinden. Museumsleiterin Dr. Ulrika Evers und Jens Koch, der die Führungen übernimmt, haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. Zu den unterschiedlichen Themen-Angeboten wird Koch, der 1960 in Peine geboren ist, in historischer Kostümierung erscheinen, um so die Besucher mit Rollenspielen auf die jeweilige Epoche möglichst stilgerecht einzustimmen.

 

Ob als Germane, Amtmann Ziegler oder als Erster-Weltkriegs-Invalide, der versucht, sich durch die Inflationszeit zu mogeln – breit und abwechslungsreich sind die neuen Angebote, die einen zeitlichen Bogen von rund 2000 Jahren spannen. „Ich freue mich sehr über diese neue Aufgabe“, sagt Jens Koch, der laut Evers „Museums-Urgestein“ ist und nicht nur schon vor fast 30 Jahren in der Einrichtungsphase dort tätig war, sondern stets auch viele kreative Impulse gab (z.B. ein Antiquitätenforum einzurichten, jetzt schon zum 23. Mal!). Überhaupt hat sich seit den Anfängen Ende der 1980er Jahre viel im Museum getan und verändert. Die ganze Angelegenheit liegt nach Einschätzung der Museumsleiterin voll im Trend: „Man denke nur an den Zuspruch bei Rollenspielen oder auch Mittelalter-Spektakeln“, betont Evers, die darauf hinweist, dass die kostenlosen Führungen 45 Minuten dauern und auf maximal 25 Personen beschränkt sind. Deshalb ist eine kurze telefonische Anmeldung nötig. Los geht es am Samstag 5. März um 14 Uhr mit dem Thema „Eisenzeit im Peiner Raum“, für die Koch in die Rolle eines einheimischen Germanen-Kriegers am Vorabend der Varus-Schlacht schlüpfen will. „Vermutlich wird mein geplanter Barbaren-Vollbart bis dato noch nicht gewachsen sein, aber das wird schon noch!“, scherzt der Hauptakteur.

Willkommen im Herzen
Niedersachsens!

Headline H2

  • Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokayjdhgfjkdfg
  • und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
  • Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.
  • Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
  • und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Überschrift

ntgtnghhntdt

pkösdfgks dldfk dfbgk
slvgkspgidg

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Überschrift

ntgtnghhntdt

pkösdfgks dldfk dfbgk
slvgkspgidg

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Überschrift

ntgtnghhntdt

pkösdfgks dldfk dfbgk
slvgkspgidg

Überschrift

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Überschrift

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Überschrift

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Überschrift

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Überschrift

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Überschrift

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Landleben

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.

Platzhalter

testüberschrift

Dies ist ein Beispieltext
lwehfgwgearg
asdfhjködevgo

Platzhalter

testüberschrift

Dies ist ein Beispieltext
lwehfgwgearg
asdfhjködevgo

Platzhalter

testüberschrift

Dies ist ein Beispieltext
lwehfgwgearg
asdfhjködevgo

Platzhalter

testüberschrift

Dies ist ein Beispieltext
lwehfgwgearg
asdfhjködevgo

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Platzhalter

testüberschrift

Dies ist ein Beispieltext
lwehfgwgearg
asdfhjködevgo

Beispieltext

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.

Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Radfahren

Hier versteht man sie noch: die Kunst des Schmuck-Kreierens, des Töpferns, der Malerei oder der Herstellung edler Schreibgeräte im Pelikan-Werk! Wir bringen Sie auf Touren mit Lokalkolorit:

Werksführungen

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.

Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Werksführungen

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder
STRG + KLICK für Mehrfachauswahl
Datenschutz*
Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder
Datenschutz*
Datenschutz*
Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder

Peine unterwegs

Tour 3: Dollbergen - Uetze

Länge/Dauer: 10,4 km (2 ½ - 3 Stunden)
Kanu Transportpreis: 18 Euro

Tour 3: Dollbergen - Uetze

Länge/Dauer: 10,4 km (2 ½ - 3 Stunden)
Kanu Transportpreis: 18 Euro

Tour 3: Dollbergen - Uetze

Länge/Dauer: 10,4 km (2 ½ - 3 Stunden)
Kanu Transportpreis: 18 Euro

Tour 3: Dollbergen - Uetze

Länge/Dauer: 10,4 km (2 ½ - 3 Stunden)
Kanu Transportpreis: 18 Euro

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.

Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden
Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg.

Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rethorische Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort.

Unterwegs traf es eine Copy. Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschrieben worden und alles, was von ihrem Ursprung noch übrig wäre, sei das Wort "und" und das Blindtextchen solle umkehren und wieder in sein eigenes, sicheres Land zurückkehren.

Doch alles Gutzureden konnte es nicht überzeugen und so dauerte es nicht lange, bis ihm ein paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mit Longe und Parole betrunken machten und es dann in ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder und wieder mißbrauchten. Und wenn es nicht umgeschrieben wurde, dann benutzen Sie es immernoch.

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste der Semantik, eines großen Sprachozeans.
Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.
Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.