Pärchen mit Fahrrädern

Radfahren und Radtouren in und um Peine

Das Glück der Erde liegt auch mal auf dem Drahtesel

Unsere ausgeschilderten Themenrouten im Peiner Land finden Sie hier.
Auf dieser Seite haben wir im Überblick die Lieblingsradrouten im Peiner Land zusammengestellt.

Den Radler-Pass bieten wir im neuen Jahr 2021 wieder an.

300 km ausgeschilderte Themenrouten mit dem Rad erkunden, Landidylle genießen und die schönsten Sehenswürdigkeiten per Rad entdecken – so radelt man im Peiner Land. Keine Angst: Steile Höhen müssen Sie hier nicht überwinden - das Peiner Land können Sie ganz entspannt „erfahren“!

Die abwechslungsreichen Radtouren führen Sie entlang lauschiger Wälder und gemütlicher Dörfer durch die idyllische Landschaft.

Im A-Z Verzeichnis finden Sie Fahrradwerkstätten und -verleih sowie weitere interessante Ziele entlang der Radrouten im Peiner Land. Radfahrerfreundliche Übernachtungsanbieter – von Ferienwohnung bis Hotel – finden Sie im Gastgeberverzeichnis in der Suchleiste unter dem Urlaubsthema „Radfahrerfreundlich“.

Eine Einkehr in eine der vielen Gaststätten oder Cafés entlang des Weges lohnt sich immer: Regionale Spezialitäten verwöhnen und stärken Sie. Hier finden Sie eine Übersicht dazu, unsere neue Gastronomiekarte für das Peiner Land.

Umfangreiches Kartenmaterial liegt für Sie bereit, um Sie bei der Planung Ihrer Radtouren und auf dem Weg zu begleiten.

Das Radtourenprogramm 2020 des ADFC Peine können Sie sich hier herunterladen oder bei uns bestellen.

 

Zur neuen Fahrradsaison 2021 geht es wieder los mit dem Radler-Pass!

Wir werden auch im neuen Jahr 2021 wieder einen neuen Radler-Pass für das Peiner Land herausgeben und rufen dazu auf, sich als Radler-Pass Station bis zum 21.12.2020 zu bewerben, um Sie und ihr Ausflugsziel im Peiner Land bekannter zu machen.

Es gibt viele schöne Radstrecken, wie die ausgeschilderten Themenrouten sowie Lieblingsrouten der Bürger, im Peiner Land. Der Radler-Pass lädt Radler ein, die Stationen entlang dieser Routen zu besuchen, so werden die Strecken noch reizvoller. An der jeweiligen Station bekommt der Besucher einen Stempel oder trägt sich den Stationscode in seinen Pass ein, bei der digitalen Teilnahme muss nur ein QR Code gescannt werden. Bei Abgabe seines Passes bekommt der Radler eine Belohnung und nimmt an einem Gewinnspiel teil. Dies bietet einen großen Anreiz, den Radler-Pass abzufahren und demzufolge auch die Stationen zu besuchen. Die Radler-Pass-Stationen sind sowohl im Radler-Pass als auch durch entsprechende Schilder vor Ort gekennzeichnet.

Hierfür suchen wir noch weitere interessante Orte, die auf dem Radler-Pass aufgelistet und angefahren werden können. Entlang der Strecke arbeiten wir mit verschiedenen Partnern, Museen, Gastronomie, Einzelhandel und Sehenswürdigkeiten zusammen. Für 2021 freuen wir uns über weitere Anreize und  über die Teilnahme weiterer Stationen. Die Teilnahme ist für Partner kostenlos und bedeutet für die nächsten zwei Jahre je nach Möglichkeit das Auslegen/Aushängen des Stempels und Stationscodes, wenn möglich die Vermarktung der Aktion auf der eigenen Homepage, Auslage der Radler-Pässe, Unterstützung durch Give-aways für die Belohnung sowie Zuarbeit einer Frage für die digitale Version des Radler-Passes.

Weitere Informationen zum Radler-Pass und den Download des neuen Passes wird es ab Frühjahr wieder geben.

Den Radler-Pass 2020 gibt es zur Ansicht hier.

Interessierte Betriebe können sich bis zum 21.12.2020 bei der wito melden, telefonisch unter 05172 -9492610 oder per E-Mail unter i.heine@wito-gmbh.de